Ist CBD legal in Deutschland? Die aktuelle Rechtslage 2022

Cannabidiol-Produkte finden immer mehr Anhänger und das aus gutem Grund. Aber ist CBD legal in Deutschland? Im folgenden Artikel erfahren Sie alles dazu, welche CBD Artikel Sie legal erwerben können und wie die aktuelle Rechtslage in Deutschland aussieht.

CBD Öl kaufen / CBD Öl Ratgeber / Ist CBD legal in Deutschland?

Legale Premium CBD-Öle in Deutschland

Übersicht zur Gesetzeslage von CBD in Deutschland

Was ist für Konsumenten und Hersteller/Verkäufer in Deutschland legal?

CBD Produkte sind legal, wenn

  • der THC-Gehalt bei weniger als 0,2 % liegt
  • sie verarbeitet sind
  • es sich nicht um ein Arzneimittel mit Heilversprechen handelt

Produkt/BereichKonsumentenHersteller/Verkäufer
CBD-Öllegallegal
CBD-Blütenillegalillegal
CBD-Tees/-Kaffeelegal (THC<0,2 %)Grauzone (THC<0,2 %)
CBD-Anbauillegallegal mit EU-Registrierung (Nutzhanf)

CBD und andere Bestandteile der Hanfpflanze

Für viele Menschen ist es nicht leicht, Cannabis, CBD und andere Wirkstoffe der Hanfpflanze Cannabis Sativa auseinanderzuhalten. Aus diesem Grund stellt sich immer wieder die Frage, welche der Bestandteile legal oder illegal in Deutschland sind. Aus diesem Grund haben wir die entsprechenden Begriffe einmal näher erläutert:

Was ist CBD-Öl?

CBD Öl ist ein Cannabinoid, das durch ein sanftes Verfahren aus dem der Hanfpflanze gewonnen wird. Es ist nicht psychoaktiv und viele Anwender nutzen es, um ihr Wohlbefinden zu steigern oder auf natürliche Weise gesundheitliche Beschwerden zu lindern. CBD ist als Substanz legal in Deutschland und unterliegt nicht dem Betäubungsmittelgesetz. Sofern es keine pharmakologischen Eigenschaften hat, darf es als Nahrungsergänzungsmittel legal verkauft werden.

Was ist Hanföl?

Bei Hanföl handelt es sich um das Öl, das aus Hanfsamen gewonnen wird. Es löst keine Rauschzustände aus und ist ein beliebtes und hochwertiges Speiseöl. Produkte mit Hanföl werden als Lebensmittel verkauft, außerdem wird es als Trägeröl bei Premium CBD-Ölen verwendet.

Was ist THC?

Auch Tetrahydrocannabinol (THC) ist ein Bestandteil der Cannabispflanze. Hierbei handelt es sich um den Wirkstoff, der eine psychoaktive Wirkung hat und berauscht. Sofern es sich um CBD Produkte mit einem THC Gehalt von unter 0,2 % handelt, sind sie in Deutschland legal. Der Grund ist, dass so kein Missbrauch zu Rauschzwecken erfolgen kann.

Hinweis zu unverarbeiteten CBD Produkten:

Wenn es um getrocknete Cannabis-Blüten geht, kann ein höherer THC Gehalt nicht ausgeschlossen werden. Aus diesem Grund dürfen Kunden unverarbeitete Pflanzenteile wie die Blüten nicht erwerben. Ausnahmen bestehen beim Kauf für wissenschaftliche Zwecke. Wir raten Ihnen deshalb vom Kauf von CBD-Blüten ab.

Bedingungen für den legalen Verkauf von CBD Produkten

CBD Produkte werden in Deutschland als legal eingestuft, weil sie nicht psychoaktiv wirken. Das bedeutet, dass kein Rausch auftritt, wie man sie zum Beispiel von dem Cannabinoid Tetrahydrocannabinol (THC) kennt. Sie müssen also nicht befürchten, „high“ zu werden. Aktuell befindet sich sogar ein Medikament auf CBD Basis gegen Epilepsie in der Zulassungsphase.

Pflanzen-Rohstoffe wie CBD, die die Ernährung fördern und in Form einer Nahrungsergänzung verwendet werden, sind in der EU-Nahrungsergänzungsmittel-Richtlinie 2002/46/EG klar dargestellt. Und auch das deutsche Arzneimittelgesetz (§ 2(3)) bestätigt, dass CBD nicht zu den Arzneimitteln zählt.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bescheinigt sogar eine sehr gute Verträglichkeit von CBD.

Die Vorschriften für CBD nach dem Betäubungsmittelgesetz

CBD ist allerdings nur legal erhältlich, wenn bestimmte Regelungen nach dem Betäubungsmittelgesetz (BTMG) eingehalten werden.

Es ist vorgeschrieben, dass das fertige Produkt

  • aus einer Hanfpflanze (Nutzhanf / Cannabis Sativa) aus dem EU-Sortenkatalog stammen muss (EU-zertifiziert)
  • einen THC Wert von weniger als 0,2 % (0,2 THC) aufweisen soll

Die Behörden sind der Ansicht, dass nur verarbeitete CBD Produkte den Maximalgehalt von 0,2 Prozent THC garantieren können, weshalb der Verkauf von CBD-Blüten an Endverbraucher in Deutschland als nicht legal betrachtet wird.

Der aktuelle Stand der gesetzlichen Vorschriften zu Cannabidiol-Produkten wie CBD Öl, Kapseln & Co. kann sich jederzeit ändern. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Ist CBD in Deutschland legal (1)

Wo kann ich CBD legal kaufen?

Sie handeln absolut legal und machen sich nicht strafbar, wenn Sie die Produkte bei einem namhaften Hersteller kaufen, der sich an die Vorgaben Deutschlands und der EU hält. Selbst der Verbraucherschutz warnt in einem veröffentlichten Artikel vor unbekannten, billigen Herstellern, denn in deren Produkten ist der THC Gehalt ist oft höher als erwartet.

Seit wann ist CBD in Deutschland legal?

THC-arme Cannabis-Sorten können seit 1997 unter strenger Überwachung der Aufsichtsbehörden legal in Deutschland angebaut und für industrielle Zwecke weiterverarbeitet werden. Davor war Cannabis in Deutschland seit 1929 komplett verboten.

Gehört CBD zu Novel Food oder zu Nahrungsergänzungsmitteln?

Vor 1997 wurde CBD außerdem nicht in einem nennenswerten Umfang auf dem europäischen Lebensmittelmarkt vertrieben. Deutsche Behörden wollten CBD aktuell pauschal in die Novel Food Verordnung eintragen lassen, allerdings hat die European Industrial Hemp Association (EIHA) dafür eingesetzt, dass das nicht gelingt – mit Erfolg. Im Novel Food Katalog der Europäischen Union werden alle neuen bzw. neuartigen Lebensmittel (vor 1997 kaum Umfang auf dem Markt) gelistet. Neuartige Lebensmittel im Sinne der Novel Food Verordnung benötigen eine gesonderte Zulassung.

Anmerkung zur Klassifizierung von CBD Produkten

CBD ist kein Lebensmittel im Sinne der Novel Food Verordnung, sondern wird als entsprechend der aktuellen rechtlichen Lage als Nahrungsergänzungsmittel in Deutschland vertrieben. Das ist auch der Grund, warum Sie in Deutschland CBD-Öl legal erwerben können.

Gesetzeslage für CBD Produkte in anderen EU-Ländern

Generell sieht die rechtliche Lage bei CBD Produkten in Europa ähnlich aus. Es gibt nur kleine Unterschiede auf nationaler Ebene, denn die europäischen Länder orientieren sich hinsichtlich der Legalität ebenso wie Deutschland oder Österreich am THC Gehalt und der Herkunft aus zugelassenen Nutzhanf-Sorten. Natürlich können sich immer Änderungen ergeben. Informationen dazu veröffentlichen wir dann aktuell an dieser Stelle.

Warum sind CBD-Produkte in manchen EU-Ländern verboten?

In einigen EU Ländern, wie zum Beispiel der Slowakei, wird CBD in diverse Suchtstoffgruppen eingeteilt. Ist die Gruppe zu hoch, wird die Substanz verboten. Nach slowakischem Recht ist das Handeln mit oder Herstellen von CBD /Hanf in jeglicher Form illegal.

Es ist aber auch möglich, dass der Konsum von CBD nur auf wissenschaftliche und medizinische Zwecke begrenzt ist. Als Beispiel sei hier Dänemark genannt. Dort dürfen CBD Produkte nur mit ärztlicher Bescheinigung erworben werden.

 

Besondere Bestimmungen einzelner EU-Mitgliedstaaten zu CBD Produkten

Diese Übersicht ist nicht abschließend, sie zählt die wichtigsten abweichenden Regelungen von EU-Ländern auf.

EU-LandHinweis zur Legalität von CBD
Dänemarknur mit ärztlicher Genehmigung
ItalienTHC-Gehalt muss unter 0,6 % liegen
Tschechische RepublikTHC-Gehalt muss unter 0,3 % liegen
LuxemburgTHC-Gehalt muss unter 0,3 % liegen
Maltaärztliches Rezept erforderliich
SlowakeiHerstellung/Verkauf von CBD ist illegal

Welche CBD Produkte sind in Deutschland legal?

Zu den legal erwerblichen Produkten in Deutschland (THC-Gehalt unter 0,2 %) gehören:

Wenn Sie bestimmte CBD Produkte suchen, dann brauchen Sie nur auf den entsprechenden Artikel klicken und werden zur passenden Seite weitergeleitet. Neben vielen Informationen zum Thema finden Sie auch ein großes Angebot an CBD Produkten namhafter und seriöser Hersteller.

Sind CBD Blüten in Deutschland legal?

Auch wenn Sie CBD Blüten erwerben können, ist die Rechtslage hierbei immer noch unklar. Obwohl CBD Öl legal in Deutschland ist, sieht es bei unverarbeiteten Bestandteilen der Cannabis Sativa-Pflanzen nicht in allen Bundesländern gleich aus. So hat Berlin den Verkauf von CBD Blüten verboten, andere Bundesländer halten erlauben ihn jedoch.

Der wichtigste Grund für die Uneinigkeit ist, dass bei unverarbeiteten CBD Produkten ein Missbrauch zu Rauschzwecken nicht ausgeschlossen werden kann. Denn im Gegensatz zu CBD Öl kann der THC-Gehalt von unter 0,2 % in CBD Blüten nicht garantiert werden.

Legalität von CBD Blüten in Deutschland – eine Gerichtsentscheidung

Im Mai 2020 wurde der Besitzer mehrerer Geschäfte, die Hanf vertreiben, in Südbaden verurteilt: Er handelte mit CBD Blüten. Ein neutraler Sachverständiger der Uniklinik Freiburg (Forensische Toxikologie) bestätigte, dass die vom Händler verkauften Blüten für eine berauschende Wirkung ungeeignet sind, sie nur einen therapeutischen Nutzen haben und kein Missbrauch zu erwarten sei.

Trotzdem wurde CBD Blüten Verkäufer Tobias Pietsch zu 50 Tagessätzen à 40 Euro auf Bewährung verurteilt. Insgesamt musste er – trotz nicht berauschender CBD Blüten – also 2000 Euro berappen. Thomas Pietsch will allerdings in Berufung gehen.

So vermeiden Sie jedes Risiko beim Kauf von CBD-Blüten

Auch wenn die Prozesse selbst in der Regel von den Händlern geführt werden, gehen Sie als Konsument von Blüten ein Risiko ein. Auf den ersten Blick lassen sich die Blüten nämlich nicht von denen unterscheiden, die deutlich mehr als 0,2 THC enthalten. Werden Sie zum Beispiel von der Polizei angehalten und führen Blüten mit sich, müssen Sie sich zunächst auf einen Besuch auf dem Revier gefasst machen.

Bis die Rechtslage zum Verkauf der CBD Blüten in Deutschland vollständig geklärt ist, sollten Sie besser auf andere Cannabidiol Produkte zurückgreifen.

Die Situation bei CBD-Blüten Deutschland legal 2022 ist nicht eindeutig

Die Rechtslage zum legalen Verkauf von CBD Blüten ist in Deutschland also lückenhaft, obwohl davon gesprochen wird, dass der Verkauf zu gewerblichen oder wissenschaftlichen Zwecken in Ordnung ist. Wer auf Nummer sicher gehen will, kauft keine Blüten ein.

Rechtslage bei CBD-Tee in Deutschland

Vorsicht gilt auch bei CBD-Tee bzw. Hanf-Tee. Dadurch, dass oft größere Bruchteile einer Hanfblüte enthalten sind, können Sie ebenfalls in eine brenzliche Lage gebracht werden. Aus diesem Grund können wir Ihnen nur empfehlen, CBD-Tees bei seriösen Händlern oder Herstellern zu erwerben. Diese garantieren, dass das Produkt nicht mehr als 0,2 % THC enthält und den Vorschriften hinsichtlich der Legalität entspricht. Mehr Informationen über die CBD Produkte finden Sie hier.

Rechtslage bei CBD-Kaffee in Deutschland

CBD-Kaffee ist ebenso wie CBD-Tee ein Produkt, dass Sie in Deutschland legal erwerben können. Laut Rechtslage ist es ein Lebensmittel, das nicht zu den Novel Foods gezählt wird und deshalb keiner Zulassung bedarf.

Genau wie andere Produkte muss der THC Gehalt unter 0,2 Prozent liegen. Sie sollten deshalb nur bei seriösen Herstellern oder Händlern kaufen, denn nur so können Sie sicher sein, dass der Artikel den gesetzlichen Vorschriften entspricht.

Rechtslage bei CBD-Zigaretten in Deutschland

CBD-Zigaretten sind in Deutschland nicht legal. Das ist zum Beispiel in der Schweiz anders, wo Sie eine CBD-Zigarette an allen Orten ohne Rauschverbot genießen können. Wichtig ist, dass es sich bei einer CBD-Zigarette nicht um einen „Joint“ mit „Gras“ handelt, sondern um ein CBD Produkt, das zwar nicht psychoaktiv, aber dennoch entspannend wirken soll. Da sich aber unverarbeitete Bestandteile der Cannabis-Pflanze darin befinden, kann es ein höherer THC-Gehalt nicht ausgeschlossen werden.

Wo Sie CBD Produkte legal in Deutschland kaufen können

Cannabidiol (CBD) Produkte, die den gesetzlichen Anforderungen entsprechen, können Sie vielerorts in Deutschland erwerben.

CBD im stationären Handel legal kaufen

Zuerst einmal finden Sie sie im stationären Handel und dort insbesondere in Drogerien und Apotheken. Besonders in Apotheken können Sie davon ausgehen, dass das Produkt den Vorschriften entspricht, denn es muss eine Reihe weiterer Anforderungen erfüllen, damit es in Apotheken angeboten werden darf.

Ein Nachteil ist, dass der Erwerb vor Ort bedeutend teuer ist als im Internet, denn die Apotheken und Drogerien müssen Fixkosten wie Miete, Strom und Personalkosten tragen

Legale CBD Produkte online kaufen

Die bessere Alternative ist es, Cannabidiol-Produkte online zu kaufen. Wenn Sie darauf achten, dass es sich um Händler und Hersteller handelt, die sich an die gesetzlichen Vorschriften halten, gehen Sie absolut kein Risiko ein.

Bevor Sie Ihren gewünschten Artikel in den Warenkorb legen, sollten Sie sicherstellen, dass die CBD Produkte weniger als 0,2 % THC enthalten. Auskunft hierzu kann Ihnen entweder die Webseite oder der Verkäufer selbst geben.

Bei Fragen zum CBD-Produkt direkt an den Hersteller/Verkäufer wenden

Das Angebot im Internet für CBD-Produkte ist riesig und es ist gar nicht so einfach, den Überblick über die Themen und die Rechtslage zu behalten. Seriöse Verkäufer und Online-Shops stellen sicher, dass Sie sich mit Fragen an sie wenden können. Vor allem per E-Mail erhalten Sie eine schnelle Antwort.

Außerdem finden sich auf jeder Verpackung weitere Angaben zum Produkt.

Ist ein Drogentest positiv, wenn ich legale CBD Produkte genommen habe?

Wenn Sie beispielsweise von der Polizei angehalten und zu einem Drogentest aufgefordert werden, sollten Sie wissen, dass hierbei das THC getestet wird. Legale Cannabidiol-Produkte dürfen nicht mehr als 0,2 % THC enthalten. Trotz der geringen Menge kann es ab und zu vorkommen, dass ein entsprechender Drogentest positiv ausfällt.

Damit Sie dieses Risiko nicht eingehen, empfiehlt es sich, auf alle THC-haltigen Produkte zu verzichten, ganz gleich, ob sie legal sind oder nicht. Als Alternative bietet sich dann ein CBD-Isolat an oder Konsumenten können zu Extrakten aus Hanf greifen, aus denen das THC komplett entfernt wurde.

Auf der Verpackung der Produkte findet sich überdies immer eine Info, ob und welche Menge THC enthalten ist.

Fazit

Auch wenn viele CBD Produkte in Deutschland legal sind, gibt es doch einige Punkte, auf die Sie achten sollten. Wenn Sie Cannabidiol im stationären Handel oder von seriösen Herstellern im Internet kaufen, gehen Sie kein Risiko ein. Denn dort werden keine illegalen Produkte angeboten und auch die vorhandenen entsprechen den gesetzlichen Vorschriften in Deutschland.

FAQ „Ist CBD legal?“

Sind CBD Zigaretten in Deutschland legal?

In Deutschland darf die CBD Zigarette noch nicht legal verkauft werden. In der Schweiz sieht das allerdings anders aus. Dort darf die CBD Zigarette überall dort geraucht werden, wo es sonst auch erlaubt ist. Auch bei CBD Zigaretten gilt: Die Wirkung ist nicht berauschend, dafür aber entspannend.

In einen Großteil der Länder innerhalb der EU dürfen Sie mit CBD Produkten verreisen. Ausnahmen bilden:

  • Dänemark (nur mit mitgeführter ärztlicher Erlaubnis)
  • Slowakei
  • Malta (nur mit mitgeführter ärztlicher Erlaubnis)

Diese Website nutzt Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern.

Akzeptieren Datenschutzrichtlinie lesen